"Manege frei!" hieß es am 21. Februar, als Michael Altmann die MIM Wendstattgasse besuchte, um die Schüler der 1. Klassen in die Geheimnisse des Jonglierens und Balancierens einzuweihen. Nach einer Vorführung auf den verschiedenen Geräten (Tücher, Bälle, Keulen, Ringe, Trapez, Stelzen, Balanceboards, Einrad), hatten alle SchülerInnen (und auch einige Lehrerinnen) die Möglichkeit, sich selbst als Artisten zu versuchen.

Es war für die Jugendlichen nach Schwimmen, Tanzen und Schifahren ein weiteres Kennenlernen von neuen Bewegungsmöglichkeiten.