Vom 7. – 11. Oktober beschäftigten sich die SchülerInnen der zweiten Klassen mit dem Leben der Menschen während der Steinzeit.

In einem Stationenbetrieb konnten die Kinder sehr viele Tätigkeiten praktisch ausprobieren. Sie lernten dabei die Arbeit von Archäologen kennen, bauten Zelte und versuchten auch Feuer zu machen. Bei der Station „Nahrung“ lernten sie verschiedene Pflanzen und Getreide kennen.

Einen Tag lang besuchten wir auch das Urgeschichte-Museum in Aspern/Zaya.

Eine tolle Erinnerung an dieses Projekt bildet die Höhlenmalerei, die auf dem Gang der zweiten Klassen entstanden ist.