Im Rahmen der Schulinternen Lehrerfortbildung widmeten sich interessierte LehrerInnen der Handhabung der neuen Stereomikroskope. Nach einer eingehenden Auseinandersetzung mit den technischen Möglichkeiten, wurden pädagogische Methoden ebenso intensiv diskutiert, wie mit Freude die mikroskopischen Welten des Schulhofes erforscht. Rote Mückenlarven und Eintagsfliegenlarven aus dem Schulteich waren ein Highlight. Ganz nebenbei sorgten zwei in der Schwarzföhre übertagende Waldkäuze für Begeisterung. Die MIM Wendstattgasse, ein Hotspot der Biodiversität.