Wie jedes Jahr kam der Science Pool in unsere Schule. Diesmal ging es um Elektronik.

Als erstes bekamen wir eine Teslaspule zu sehen. Dies ist ein Gerät, welches elektrischen Strom sichtbar und hörbar macht.

Anfangs hielten wir einen Schraubenzieher gegen die Teslaspule, um zu sehen, wie der Strom zum Schraubenzieher führt. Als wir dann aber die Plastikseite dagegenhielten, konnten wir sehen, wie der Strom den Schraubenzieher ignorierte.

Danach durften wir die Teslaspule mit unseren Händen angreifen. Der Strom fühlte sich wie eine starke Nadel an. Danach bastelten wir sogenannte ,,Wunderwutzis“. Das sind bewegende Käfer, die aus einer Zahnbürste, einer Knopfbatterie, einem kleinen Motor und doppelseitigem Klebeband bestehen.

Zuerst schneidet man den Kopf von der Zahnbürste ab. Darauf legt man das doppelseitige Klebeband. Dann legt man den Motor und die Knopfbatterie auf das doppelseitige Klebeband. Und dann ist der ,,Wunderwutzi“ fertig.

‘Wunderwutzi’

Von Igbal und Predrag aus der 4c