Mitte Februar wurde ich gefragt, ob ich mit meiner Klasse einen Beitrag zum ‘Safer Internet Day’ beisteuern will. Als Musiklehrer war es natürlich naheliegend mit den Schülerinnen und Schülern einen Lied einzustudieren. Also wurde der Plan gefasst gemeinsam einen Text zu erarbeiten.

Nach einem Brainstorming zum Thema ‘Internet’ wurde in kleinen Gruppen zwischen 4 und 6 Personen versucht Zweizeiler, also zwei zusammengehörige Zeilen, die sich am Ende auch noch reimen müssen, zu finden. Schon nach kurzer Zeit entwickelten sich die Themen ‘Facebook’, aber auch ‘Vorteile und Nachteile des Internets’ als Schwerpunkte heraus.

Da es der Wunsch der Schülerinnen und Schüler war einen Rapsong zu machen , wurde mit Hilfe des Computers ein passendes Playback hergestellt, zu dem wir am ‘Safer Internet Day’ dann die Stimmen  aufnahmen.

Das Drehen und Schneiden eines Musikvideos war dann Neuland für alle Beteiligten (auch für mich), aber es hat viel Spaß gemacht und ich glaube wir können mit dem Endergebnis zufrieden sein.

Besonderer Dank an die Kollegen Gazos (Kamera) und Gratzl (Videoschnitteinführung) für die Unterstützung.

Tommy Tatzber

Bitte akzeptieren Sie Youtube-Cookies, um das Video zu laden. Dieses Video wird über Youtube bereitgestellt.

Hier geht’s zur Datenschutzerklärung von YouTube.

Falls Sie zustimmen, wird der Youtube-Cookie und diese Seite neu geladen.

Liedtext:

Safer Internet Song

Du hast eine Frage, was machst du dann
Im Internet gibt’s Infos für Jedermann
Funktioniert was nicht muss ich mich nicht plagen
ich kann in Foren and’re User fragen
Ich kaufe ein auf der ganzen Welt
beim Preisvergleich spar ich viel Geld
Günstige Flüge und Hotels kann man im Internet suchen
und diesen Urlaub dann vielleicht auch buchen

Internet geht – Internet steht – Internet rät – Internet fleht

Wenn die Leute die Gefahren bei Facebook nicht checken
Dann sollten wir sie schnell aufwecken
Manche Facebook-Nutzer sind gefährlich
denn nicht jeder ist auch ehrlich
Melde Leute die dich stalken
mit denen solltest du nicht talken
Mancher Fremde will dein Freund sein
Lass ihn nicht in den Account rein

Internet geht – Internet steht – Internet rät – Internet fleht

Weil’s ohne Internet nicht geht
ist’s wichtig, dass man’s gut versteht
Weil schließlich die Gefahr besteht,
dass es uns auch was Falsches rät
Bevor jetzt wer um Hilfe fleht
denk dran denk dran (es ist nie zu spät)
denk dran denk dran (es ist nie zu spät)
benutz mit Hirn das Internet

Das Partyfoto ist sehr lustig
doch dein Chef findet’s eher frustig
Halb nackt in der Sonne am Strand allein
erfreut auch Fremde ungemein
Ich fahr auf Urlaub! Ich freu mich schon sehr!
Zwei Wochen später ist die Wohnung leer
Du musst dein Leben besser schützen
Auch Verbrecher können das Internet benützen

Internet geht – Internet steht – Internet rät – Internet fleht

Weil’s ohne Internet nicht geht
………

Du zockst und chattest im Internet
auf deinem Sessel wirst du fett
Menschen vergessen, dass es auch gefährlich ist
in der virtuellen Welt passiert so viel Mist
Persönliches im Internet ist cool, das stimmt
doch ist’s das Wert wenn ein Mörder sich die Infos nimmt

Internet geht
Internet steht
Internet rät
Internet fleht

Weil’s ohne Internet nicht geht
………

Knowledge – Wisdom – Understanding