Vom 14. bis 18. 5. waren wir auf Projektwoche in Mauterndorf. Obwohl das Wetter am Anfang nicht mitspielte, hatten wir eine tolle Woche. Wir besichtigten die Burg, dabei lernten wir höfische Tänze und spielten ein kleines Ritterturnier nach. Am zweiten Tag gab es Sport (Gokart, Bogenschießen und Kartfahren auf Zeit), wir lernten auch ein neues Lied und sahen einen Film. Am Mittwoch wanderten wir auf eine Alm, dort bekamen wir Almburger zu essen. Und am Donnerstag schließlich fuhren wir zum Prebersee. Von dort ging es bergauf zur Halterhütte, von wo man einen wunderbaren Ausblick hat. Schließlich wanderten wir rund um den See, und dann brachte uns der Bus wieder nach Hause. Dort konnten wir jeden Tag die Sportanlagen benutzen, und am letzten Abend hatten wir noch einen Discoabend.

Wir fuhren gerne mit dem Gokart. Im Großen und Ganzen war diese Woche ein Hit. Das Essen war frisch und gut zubereitet.
Sebastian, Lukas, Oliver
Wir fanden das Essen dort ziemlich gut und wir liebten die Gokarts und die Sportanlagen beim Haus. Wir fanden das Zimmer sehr groß, sodass wir alle Platz hatten.
Sarah, Jelena, Teodora
Die Disco war cool und es hat uns alles sehr gut gefallen.
Nikola, Alex, Joel, René, Brian
Das Kartfahren machte am meisten Spaß. Durch die Disco lernten wir sehr viele neue Leute kennen.
Julia, Zorana, Milica, Celine
Uns hat die Burg sehr gefallen, weil sie sehr schön aussah. Das Bogenschießen hat uns auch gefallen. Die Mountainburger haben wir uns irgendwie anders vorgestellt, sie schmeckten nicht so wie gewohnt.
Nicole, Zulikhan, Vanesa