Die 1A hat in Musik zum Lied ‘Dance Monkey’ von Tones and I einen Rhythmus gelernt, der mit Hilfe der Hände und eines Bechers gestaltet wird. Einige Schüler*innen haben sich dann  dabei  gefilmt. Hier gibt es nun das fertig geschnittene Video.

Monkey Cup

Außerdem ein Playalong Video mit einer Instrumentalversion für Klavier, Keyboards, Bass, Drums, Glockenspiel und der Melodie auf der Ukulele gespielt. Das ganze Lied wird mit vier ständig wiederholten Akkorden (F#m, D, E, C#m) begleitet. Dabei werden wie im Original alle vier immer in der Grundstellung gespielt (ganz im Gegensatz zu der üblichen Praxis mit Umkehrungen ein Herumspringen auf den Tasten zu verhindern). F#m (f#-a-c#), D (d-f#-a), E (e-g#-h), C#m (c#-e-g#)
Beim ruhigen Zwischenteil spielt ein Keyboard die Akkorde so, wie sie normalerweise, also mit Umkehrungen, gespielt werden. Dabei wird einfach die Reihenfolge der Töne geändert.
F#m (f#-a-c#), D (f#-a-d), E (e-g#-h), C#m (e-g#-c#)

DM Playalong