Im letzten Jahr machte die MIM Wendstattgasse bei einem KIJUFO Projekt mit. Die Abkürzung KIJUFO steht für Kinder- und Jugendforum Favoriten. Beim KIJUFO geht es darum, dass sich Kinder und Jugendliche gemeinsam überlegen, was sie sich für ihren Park oder ihre Schule wünschen. Dafür arbeiten sie Pläne aus und präsentieren ihre Pläne dem Bezirksparlament. Die Politiker entscheiden dann über die Projekte und genehmigen und finanzieren einige davon.

Wir haben bei diesem Projekt Mentoren zur Verfügung gestellt bekommen mit welchen wir lange überlegten, welche die perfekten Anträge sein würden. Wir gestalteten Plakate und stellten sie dem Bezirksvorsteher Markus Franz und den anderen Schulen sowie Parkanlagen vor. Bei den Anträgen ging es zum Beispiel um unseren Schulhof, dessen Boden gereinigt werden sollte. Ein weiterer Antrag bezog sich darauf, Tafeln durch Whiteboards zu ersetzen. Ein paar Monate später wurde von Bezirksvorsteher Markus Franz am Reumannplatz die Projekte vorgestellt, die vom Bezirk finanziert werden. Wir haben uns sehr gefreut, dass der Bezirksvorsteher zugesagt hat, dass unser Schulhof gereinigt und verschönert wird. Wir hoffen, dass das Projekt bald umgesetzt wird und wir freuen uns schon auf das nächste KIJUFO-Projekt 2021.

Linda Hafaiedh, 4e

Schulsprecherin der MIM Wendstattgasse