Wir trafen uns mit den Schülerinnen der 3e und 3f bei der Alaudagasse (U1), um gemeinsam mit der U1 und U2 zum Museumsquartier zu fahren und anschließend zur Eschenbachgasse 9 zu gehen. Dort wurden wir empfangen und über die einzelnen Stationen informiert.

Es gab Informationsstände der folgenden Firmen bzw. Institutionen: tgm (Schule der Technik) A1, Bosch, Kapsch, AIT, Verbund, HTL Hollabrunn, Öbb, Wiener Stadtwerke, Wien Energie, Sprungbrett, etc.

Die Schülerinnen konnten sich bei den oben genannten Stationen über die möglichen Berufe, Lehrstellen, Tage der offenen Tür und Stellen für die berufspraktischen Tage informieren und selbst kleine Experimente (“hands-on”) durchführen. Die Schülerinnen mussten einen Auftrag erfüllen (bzw. spezifische Fragen zu allen Stationen beantworten), um sicher zu gehen, dass sie sich wirklich bei allen Stationen informieren würden.