Am 27. März war Wolfgang Härtel, Cellist der Wiener Philharmoniker in der MIM Wendstattgasse zu Gast. Im Rahmen des Musikvermittlungsprogramms ‘Passwort:Klassik’ hat er die SchülerInnen der 2A gemeinsam mit Mag. Hanne Muthspiel-Payer und der Pianistin Sibylla Konstantinova, in die Welt Beethovens und seiner 3. Symphonie ‘Eroica’ eingeführt.

Zuerst durften wir einem Stück von Beethoven für Klavier und Cello geschrieben lauschen. Danach präsentierte Wolfgang Härtel sein Instrument im Ganzen und in Teilen (die er extra mitgebracht hatte).

Nach einem kurzen geschichtlichen Überblick über Beethovens Leben. Wurden die vier Teile (Sätze) der Eroica näher betrachtet. Das berühmte erste Thema wurde gespielt, gehört und nachgesungen.

Nach rhythmischen Klatschversuchen zu Themen aus dem 2. und 3. Satz, wurde der 4. Satz aus dem die SchülerInnen eine Melodie schon in den Ensemblestunden geübt hatten gemeinsam musiziert.

Es war ein tolles und aufregendes Ereignis und die SchülerInnen warten schon gespannt auf nächsten Montag, wo sie einer Probe der Wiener Philharmoniker zuhören dürfen. Gespielt wird natürlich die 3. Symphonie von Beethoven.