Am 1.4.2014 nahm die 4b an einem Workshop im AIDS-Hilfe-Haus am Maria-Hilfer-Gürtel teil. Mädchen und Jungs wurden dabei getrennt. Alles wurde uns gut erklärt. Wir erfuhren, wie man AIDS bekommen kann und wie man sich davor schützt. Diese Informationen waren sehr wichtig. Das HI-Virus ist zum Beispiel durch Blut, Muttermilch und Kontakt mit Schleimhäuten übertragbar. Die Krankheit AIDS kann in Folge ausbrechen und zum Tod führen. Heute gibt es viel bessere Medikamente als früher, weshalb man mit der Krankheit lange leben kann. Bei Tieren gibt es diese Krankheit übrigens nicht. Zum Schluss spielten wir noch ein Spiel, das auch sehr interessant war, und erhielten noch Infomaterial, Broschüren und Präservative. Dieser Ausflug war sehr nützlich.

Raziye & Vicky