Letzte Woche hatten wir, die 3b, einen Workshop zum Thema „Design Thinking“ gemacht, den wir im Rahmen des Programms „Solve for Tomorrow“ gewonnen haben. In der ersten Runde des Workshops hatten wir die Aufgabe in einer Kleingruppe innerhalb von 30 Minuten einen Prototyp zu bauen mit dem man ein rohes Ei so schützen kann, dass es einen Fall aus dem ersten Stock unbeschadet überlebt. Materialien zum Bau des Prototyps waren Popcorn, Toilettenpapier, Faden, Holzstäbe und Luftballons. Nachdem in der ersten Runde (fast) alle Eier den Sturz aus dem ersten Stock überlebt haben, ging es in der zweiten Runde darum, das Ei nicht nur zu schützen, sondern auch einen möglichst schönen, gut designten Prototyp zu bauen. Wir durften uns dabei gegenseitig Punkte für das Aussehen unserer Prototypen geben. Auch in der zweiten Runde haben unsere verschönerten Prototypen in fast allen Fällen die Eier gerettet. Insgesamt war der Workshop sehr interessant und hat vor allem sehr viel Spaß gemacht.

 Ziad El Thouky – 3b