Am 29.01. fand im HdB Ada Christen Gasse das große Jubiläumskonzert statt.

Walter Mohl, der mit seiner Veranstaltung 'Die Kleine Chance' viele Jahre ein Wegbegleiter unserer Schule war, führte als Moderator durch den Abend, der mit einem weiteren Auftritt des Eltern-Lehrer-Chors eröffnet wurde, der mit einem 'Ständchen' gratulierte.

Mit Begrüßungsworten von Frau Direktor Maria Partsch, die trotz Krankheit gekommen war, wurde der Abend offiziell eröffnet.

Eine Besonderheit der MIM Wendstattgasse ist seit vielen Jahren die 'Lerhrerband', die mit den beiden Gastsängerinnen Nina Tatzber (Musicaldarstellerin) und Astrid Krainz (ehemalige Kollegin, mittlerweile Hebamme), die seit Jahren die Lehrerband unterstützen, gleich ordentlich Gas gab.

Das nicht nur unsere Schule Geburtstag feiert, zeigte danach die 1A, die dem King of Rock 'n' Roll, Elvis Presley, mit 'Return to Sender' zum 80. Geburtstag gratulierte.

Die Schüler der 2A präsentierten mit dem Pet Shop Boys Klassiker 'It's A Sin' einen Song der 1987, dem Gründungsjahr der Musikform an der MIM, ein großer Hit war.

Unter der Regie von Werner Brugger führte im ersten Video des Abends unsere Schulsprecherin Jelena Mitric durch das Schulhaus und bot einen Einblick in das tägliche Leben an der MIM.

Mit den Graffiti-Tafeln, der Hip Hop Dance Group und den jungen Rap Stars wurden dem Publikum die Ergebnisse von zwei Tagen Hip Hop Workshop präsentiert. Unter der Leitung der renomierten Künstler Skero (Graffiti), Tom Poms (Choreographie), DJ Buzz (Producing) und MC Appletree (Rap) erarbeiteten die SchülerInnen von 1A, 3A und 4A die 4 wichtigen Säulen der Hip Hop Kultur, die wie unsere Schule ihren Anfang in den frühen 70er Jahren nahm.

Den Reigen der ehemaligen SchülerInnen, die zum Gratulieren kamen eröffneten Tina Bog (Austrittsjahr 2014) und Charly Stefka (2002). Sie erinnerten mit dem Duett 'Dir gehört mein Herz' aus dem MIM-Musical 'Onkel Walts Nichtgeburtstag' an die vielen Aufführungen unserer Schule (heuer zum 25. Mal!) und schlugen damit auch eine Brücke zwischen zwei Absolventen-Generationen.

Stefan Navratil (2009) war schon als Schüler ein Ausnahmetalent an der Gitarre. Für die Jubiläumsshow wählte er John Mayers Version von 'I Don't Need No Doctor' und ließ dabei ordentlich die Saiten glühen.

Die ersten 'Senioren' des Abends waren Kurt Hirschfeld, Martin Riedmayer (leider erkrankt) und Thomas Lachkovics (beide 1993), die vor vielen Jahren mit ihrer Schülerband 'Iron Fist' große Erfolge feierten (Praterfest, ORF, Vorprogramm von Ostbahn Kurti). Sie ließen mit dem Free-Klassiker 'Alright Now' die alten Zeiten aufleben und brachten die Tonanlage an den Rand der Belastbarkeit.

Nach der Pause in der sich das Publikum beim Elternvereinsbuffet stärken und auch die selbstgefertigten Kosmetikprodukte der 4C kaufen konnte ging es gleich wieder schwungvoll weiter. Heidi Klug (ehem. Strasser, 1992) hat mittlerweile begonnen eine Karriere als Sängerin aufzubauen. Mit ihrem selbstkomponierten Stück 'Alles ist Eins' von ihrer ersten CD zeigte sie, dass ihre kraftvolle Stimme, diie sie schon während der Schulzeit auszeichnete, nichts an Energie eingebüßt hat.

Nach einem weiteren wunderbaren 'nostalgischen' Video-Rückblick von Werner Brugger und Erinnerungen von Monika Mayer, Hans Peter Stiedl und dem ehemailgen Direktor Christian Tucheslau über den Beginn der Wendstattgasse (IGS, Musikform, Integrationsklassen, Berufsorientierung und Informatikschwerpunkt) ging es musikalisch weiter.

Die 3A erinnerte mit einem Medley aus 'Freiheit' von Marius Müller Westernhagen und 'Wind of Change' von den Skorpions an die turbulente politische Zeit rund um das Entstehungsjahr der Musikform.

Die SchülerInnen der 4A hatten beschlossen sich für diesen Ehrentag in Schale zu werfen und damit der Schule und allem was dazu gehört Respekt und Zuneigung zu zeigen. Ihre Acapella Version von Bruno Mars' 'Just The Way You Are' konnte auch als Statement verstanden werden.

Lisa-Marie Federic (2001), die vor einem Jahr mit dem Song 'Don't Waste My Time' schon in den Ö3 Charts war und demnächst ihr erstes Solo-Album herausbringen wird, wählte für die Schul-Geburtstagsfeier das Lied 'Hit Me Baby One More Time' von Britney Spears, das während ihrer Schulzeit ein großer Hit war.Zu hören war es in einer Akustik-Version.

Auch Lukas Pratschker (2010), der Gewinner der deutschen Castingshow 'Das Supertalent 2013', war einmal Schüler unserer Schule. Gemeinsam mit seinem Hund Falco, zeigte er einen Ausschnitt aus seinem aktuellen Programm und begeisterte Jung und Alt im Publikum.

Eine Schule wie die MIM könnte so viele musikalische Projekte kaum verwirklichen, wenn nicht Helfer von außen uns immer wieder unterstützen. Auch diese Personen wurden auf die Bühne geholt und erhielten ein kleines Dankeschön. Lukas Bonomeo (Musical-Videos), Peter Pernica (Showtime im Tivoli), Manfred Breitfellner (Tontechnik Tivoli), Guido Kirchner (Tontechnik Gschnas), Harry Dvorak (Plakatdruck), Heinz Leibel (Lichtanlage für die Schule gespendet) und Familie Leregger (die treusten Besucher beim jährlichen MIM-Gschnas).

Beim zweiten Auftritt der Lehrerband wurden mit Daniela Reiter (ehem. Kollegin, jetzt Profisängerin und Showproduzentin) und Christian Tucheslau (ehem. Direktor, jetzt in Pension) zwei weitere Wegbegleiter auf die Bühne vors Mikrophon geholt. Mit 'Aquarius' aus dem Musical Hair und 'Wohin die Reise' von STS wurden zwei Klassiker aus dem Repertoir der Lehrerband aus der Versenkung geholt.

Bombastischer Schlusspunkt der Veranstaltung war das perfekt passende 'An Tagen Wie Diesen' von den Toten Hosen, vorgetragen von allen Akteuren des Abends.

Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut!