Am 12.11.2020 fand auf Grund der aktuellen schwierigen Situation der virtuelle Boys´ Day statt. Die Buben der 4D hatten die Möglichkeit an diesem besonderen Tag teilzunehmen. Die Kommunikation fand virtuell über ZOOM (online-Meeting) statt.

Zu Beginn wurden die Teilnehmer von den Veranstaltern begrüßt und den anderen Schulen vorgestellt. Anschließend erklärten die Veranstalter den Programmablauf.

Als Einstieg wurde ein Theaterstück eingespielt. Der Inhalt der vorgespielten Szenen behandelte das Thema Vorurteile über die Berufswahl des Jugendlichen. Dabei machten sich die Familie und die Freunde über die Berufswahl lustig. In der letzten Aufnahme wurde die Problematik aufgelöst. Jeder Mensch soll den Beruf ergreifen, in dem er glücklich wird. Es gibt keine geschlechtertypischen Berufe mehr.

Danach wurden wir in 4 Gruppen unterteilt und ein Quiz durchgeführt. Die Ergebnisse wurden anschließend gemeinsam besprochen und den anderen Schulen vorgestellt.

Zum Abschluss bekam jeder Schüler als Erinnerung ein eigenes T-Shirt mit der Aufschrift BoysDay. Es war ein sehr informativer und interessanter Vormittag.