Am 24. März stiegen wir um 9 Uhr in den Bus ein, der vor der Schule auf uns wartete und uns dann direkt zu den Blumengärten Hirschstetten brachte. Wir wurden bei unserer Ankunft von einem Gärtner, der uns eine wundervolle Führung gönnte, willkommen geheißen.

Zuerst durften wir selbst eine Pflanze pflanzen, die wir zum Schluss mit nach Hause nahmen. Anschließend lernten wir etwas über die Eigenschaften der Orchidee und einer fleischfressenden Pflanze. Auch die Palmen, Zitronen- und Olivenbäume haben viele fasziniert.

Was allen am meisten Spaß gemacht hat, war das Labyrinth: Von einem Hochsitz aus wurden wir von "unserem" Gärtner in die richtige Richtung navigiert. Dabei galt die Regel: Durch die Hecken steigen verboten! Letztendlich schafften es alle heil heraus.

Solch einen tollen Ausflug würde die 4a immer wieder gutheißen.

Natascha Stojanovic