Die StreitschlichterInnen

Wir Streitschlichter und Streitschlichterinnen sind dafür ausgebildet, um bei Konflikten zwischen Schüler und Schülerinnen zu vermitteln und an einer passenden Lösung zu arbeiten.

Die Schüler und Schülerinnen können in der 10 Uhr Pause zu uns kommen, wenn sie einen Streit haben und wir versuchen ihnen bei der Lösung zu helfen.

Der Raum in dem Streitereien geschlichtet werden ist der Gruppenraum neben der Direktion.

Die Ausbildung zum Streitschlichter und zur Streitschlichterin endet mit einer Prüfung und einem Zertifikat. Sie dauert zirka sechs Monate und wird von Frau Hofmann und von Frau Strake geleitet. Diese beiden Lehrerinnen sind für uns zuständig und begleiten uns auch nach der Ausbildung bei unserer Arbeit. Wir können jederzeit mit Fragen zu ihnen kommen und sie um Hilfe bitten.

Das Zertifikat kann auch in anderen Schulen weiter verwendet werden, denn an sehr vielen Schulen gibt es Streitschlichter und Streitschlichterinnen.

Was lernen wir während der Ausbildung?

Wir lernen zum Beispiel unparteiisch zu sein und sehr viel über andere Kulturen und das Miteinanderreden. Hört sich sehr schwierig an, ist es aber nicht!

In Wirklichkeit üben wir durch Rollenspiele Konflikte zu lösen und erproben so den Ernstfall. Auch die Prüfung ist so ein Rollenspiel.

Also:

„Wenn du ein Schüler oder eine Schülerin der MIM Wendstattgasse bist und einen Streit mit einem Mitschüler oder einer Mitschülerin hast, dann komm zu den Streitschlichtern.“

„WIR HELFEN GERN und FREUEN UNS AUF DICH!“

Von Nelly und Tracy (Streitschlichterinnen aus der 3a)

Zusatzangebot (Enrichment)

Unseren Schülerinnen und Schülern bieten wir noch zusätzliche Vertiefungen und Freigegenstände an: